Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt

KINDERZENTRUM
DRESDEN-FRIEDRICHSTADT

Kinder‑ und Jugendpsychotherapie

Dipl. Psych. Annett Kirschgens

Dipl. Psych. Annett Kirschgens

Die psychologische Praxis für Kinder und Jugendliche von Dipl.-Psych. Annett Kirschgens bietet Familien in bestimmten herausfordernden Situationen professionelle Unterstützung und Begleitung.

Wann kann eine Behandlung sinnvoll sein?

Es heißt, der Mensch wachse mit seinen Aufgaben, und tatsächlich wird die Entwicklung eines Menschen vor allem dadurch befördert, dass er sich aktiv mit den Anforderungen auseinander setzt, die sich durch das Zusammenspiel biologischer, psychischer und äußerer Einflüsse ergeben.

Die Bewältigung dieser Entwicklungsaufgaben (zum Beispiel des Erlernens bestimmter Fähigkeiten, oder solcher, die durch gesellschaftliche Erwartungen oder persönliche Ziele entstehen), die Bewältigung von Entwicklungsübergängen (zum Beispiel des Eintritts in den Kindergarten oder die Schule aber auch in der Pubertät) wie auch kritische Lebensereignisse (zum Beispiel Erkrankungen oder familiäre Veränderungen) stellen eine Herausforderung für die Kinder und Jugendlichen ebenso wie für deren Familien dar und können mitunter zu Schwierigkeiten oder Belastungen führen, die einer professionellen Begleitung bedürfen.

Verhaltenstherapie

Innerhalb der Psychotherapie gibt es verschiedene Verfahren, im Kinderzentrum findet die Verhaltenstherapie Anwendung. Diese hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in zahlreichen wissenschaftlichen Studien bestätigte Therapierichtung bezieht sich auf die gegenwärtige Situation, baut auf individuellen Fähigkeiten auf und erarbeitet gemeinsam mit dem Kind oder Jugendlichen und seinen Bezugspersonen transparent und aktiv Lösungen.

Ziel der Verhaltenstherapie ist es, die Kinder, Jugendlichen und ihre Familien in die Lage zu versetzen, die mit der Entwicklung verbundenen Herausforderungen zu bewältigen, ihre Selbstwirksamkeit zu fördern, neue Handlungsmöglichkeiten zu finden und Kompetenzen zu erweitern. Dabei wird das Verhalten einschließlich der Gedanken, Gefühle und körperlichen Reaktionen hinsichtlich seiner Angemessenheit betrachtet. Wegen des engen Zusammenhangs zwischen Handeln, Denken und Fühlen werden über veränderte Denk- und Handlungsweisen auch Verhalten und Befinden beeinflusst.

Dipl.-Psych. Annett Kirschgens



Friedrichstraße 38/40
01067 Dresden



(0351) 49 27 80



Sprechzeiten

Mo

13:00 bis 18:00 Uhr

Di

08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 19:00 Uhr

Mi

13:00 bis 19:00 Uhr

Do

08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr

Fr

13:00 bis 19:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Services
  • Seite drucken
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
Kontakt