Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt

KINDERZENTRUM
DRESDEN-FRIEDRICHSTADT

Verein Kinderzentrum
Dresden-Friedrichstadt e.V.

Der Verein wurde 1998 gegründet, um chronisch kranken oder behinderten Kindern und Erwachsenen und deren Familien Unterstützung anzubieten, die im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung nicht gewährleistet werden kann. Bei Bedarf vermitteln die behandelnden Fachärzte den Kontakt zu Frau Susan Steinert, die als ehrenamtliche Mitarbeiterin die Arbeit des Vereins koordiniert.

Frau Susan Steinert (Koordinatorin)


Friedrichstraße 32
01067 Dresden


(0351) 49 27 80


verein@kid-dresden.de



Arbeitsfelder des Vereins

Der Verein Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt e.V. berät Patienten und Angehörige in organisatorischen Fragen:

  • Vermittlung der richtigen Ansprechpartner zu Klärung von Formalitäten (Anträge, Fördermittel, Fristen)
  • Allgemeine Hilfe bei der Kommunikation mit Behörden und Krankenkassen
  • Beratung zu gesetzlichen (zusätzlichen) Leistungen
  • Hilfe bei der Erledigung bürokratischer Formalitäten (Antragstellung, Fristen, Fördermittel)
  • Beschaffung verordneter medizinischer Hilfsmittel
  • Kontaktvermittlung zu spezialisierten Betreuungseinrichtungen und Schulen
  • Beantragung von Kuren
  • Empfehlungen zu allgemein verständlicher krankheitsbezogener Literatur

Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Kontaktvermittlung zu Verbänden, Vereinen und anderen Betroffenen.

Der Verein unterstützt Kinderallergologen in der Durchführung von Schulungen für Eltern, Angehörige und Erzieher von Anaphylaxie-kranken Kindern. Die Familien werden in den Schulungen über das Krankheitsbild Anaphylaxie (bei Nahrungsmittel- oder Insektengiftallergie), Risiken im täglichen Leben und das Vorgehen im Notfall einschließlich der korrekten Verabreichung von Notfallmedikamenten informiert. Die Schulungen erfolgen nach dem Kurrikulum der Arbeitsgemeinschaft Anaphylaxie (training & education) AGATE e.V. praxisnah und für Laien verständlich.

Mit einem Schulungsraum und einem im Haus befindlichen Therapiebad stellt der Verein auch geeignete Räumlichkeiten für verschiedenste Veranstaltungen zur Verfügung:

  • Kontaktvermittlung zu in gleicher Weise betroffenen Familien oder Selbsthilfegruppen
  • Starthilfe und Anleitung für Selbsthilfegruppen
  • Gastgeber für selbstorganisierte Selbsthilfegruppen
  • Regelmäßige Informationsveranstaltungen über verschiedene Erkrankungen (z.B. Asthmaschulung oder Neurodermitisschulung)
  • Kooperationen mit anderen sozialen Trägern (z.B. Stadtteilprojekt Dresden-Friedrichstadt, DRK)
  • Hilfe bei der Projektentwicklung oder Vereinsarbeit (z.B. „Aktion Mensch“)
  • Schwimmen für Behinderte sowie deren Angehörige und Freunde im Therapiebad

Wollen auch Sie die Arbeit des Vereins durch eine Spende unterstützen?

    • Spendenkonto:
      Deutsche Apotheker- und Ärztebank
      IBAN: DE75 3006 0601 0005 4317 78
      BIC: DAAEDEDDXXX

Vielen Dank!

Services
  • Seite drucken
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
Kontakt