Kinderzentrum Dresden-Friedrichstadt

KINDERZENTRUM
DRESDEN-FRIEDRICHSTADT

Sprechstunde Blutgerinnungsstörungen bei Kindern

Dr. med. Jörg Wendisch betreut Kinder und Jugendliche, die durch eine Blutungsneigung z.B. bei Verletzungen oder bei veränderten Laborwerten vor einer Operation auffallen. Ob eine fehlerhafte oder verminderte Funktion der Blutgerinnung besteht muss durch verschiedene Laboruntersuchungen geklärt werden.

Bei den meisten Gerinnungsstörungen handelt es sich um eine chronische Erkrankung. In der Spezialsprechstunde erfolgt eine familiäre Beratung und die langfristige Betreuung der Kinder.

Bei angeborenen Gerinnungsstörungen wie z.B. dem von Willebrand-Syndrom oder der Hämophilie A und B (Bluterkrankheit) sind oft auch familiäre Untersuchungen erforderlich.

Eine krankhaft gesteigerte Gerinnung (Thrombophilie) kann zu Thrombosen führen. Dies kommt bei Kindern zum Glück sehr selten vor. Diagnostische Untersuchungen bei Kindern können erforderlich sein, wenn ein familiäres Risiko bekannt oder bereits eine Thrombose aufgetreten ist.

Dr. med. Jörg Wendisch



Friedrichstraße 38/40
01067 Dresden



(0351) 49 27 80

Services
  • Seite drucken
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
Kontakt